Wald ohne Zaun

Wald hat frei zugänglich zu bleiben:

Wald ohne Zaun
  • Die Einzäu­nung eines Waldes zum Zwecke der Bewei­dung stellt den Beginn der Wal­dumwand­lung dar.
  • Die Einzäu­nung eines Waldes ist wegen befürchteter Abfal­lablagerung nur an Bede­te­ichen und Grillplätzen erlaubt.

Ver­wal­tungs­gericht Stade, Urteil vom 17. August 2009 — 1 A 38/09