Schutzvorschriften bei Tierexport

Schutzvorschriften bei Tierexport

Eine Aus­fuhrerstat­tung kann wegen Nichtein­hal­tung der union­srechtlichen Vorschriften zum Schutz von Tieren beim Trans­port abgelehnt wer­den. In dem hier vom Bun­des­fi­nanzhof entsch­iede­nen Fall meldete die Tier­händ­lerin im August 2006 beim Haupt­zol­lamt Rinder zur Aus­fuhr in den Koso­vo an. Die Tiere wur­den per LKW nach Tri­est und von dort per Schiff

Weiterlesen
Legenhennen und die Küken - wer will schon Männchen?

Legenhennen und die Küken — wer will schon Männchen?

Das in Brütereien prak­tizierte Töten männlich­er Ein­tagsküken aus Leg­e­hen­nen­rassen ver­stößt nach Ansicht des Oberver­wal­tungs­gerichts für das Land Nor­­drhein-West­­­falen nicht gegen das Tier­schutzge­setz. ühn­er wer­den in der Geflügel­wirtschaft zur Eier- und Fleis­cherzeu­gung genutzt. Durch das Aus­brüten von Hüh­nereiern entste­hen je zur Hälfte weib­liche und männ­liche Küken. Da zur Fleis­cherzeu­gung ganz über­wiegend

Weiterlesen
Der Betrieb des Steinkohlekraftwerks Moorburg

Der Betrieb des Steinkohlekraftwerks Moorburg

Vor­läu­fig darf das Steinkohlekraftwerk Moor­burg mit der geplanten Durch­laufküh­lung in Betrieb gehen. So das Bun­desver­wal­tungs­gericht in dem hier vor­liegen­den Fall eines Eilantrags des Bun­des für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND). Der Vat­ten­fall Europe Gen­er­a­tion AG ist durch die Freie und Hans­es­tadt Ham­burg eine wasser­rechtliche Erlaub­nis für das Steinkohlekraftwerk Moor­burg an

Weiterlesen
Tierversuche mit Rhesusaffen

Tierversuche mit Rhesusaffen

Die Freie Hans­es­tadt Bre­men war verpflichtet, dem Leit­er der Abteilung Neu­ro­bi­olo­gie des Insti­tuts für Hirn­forschung der Uni­ver­sität Bre­men die von diesem beantragte tier­schutzrechtliche Genehmi­gung von Tierver­suchen zu erteilen, denn auf­grund der zwis­chen­zeitlichen Änderung des Tier­schutzge­set­zes ist gek­lärt, dass der Genehmi­gungs­be­hörde bei ihrer Entschei­dung kein Ermessen verbleibt. So das Bun­desver­wal­tungs­gericht in

Weiterlesen
Tierversuche in Bremen

Tierversuche in Bremen

Das Bun­desver­wal­tungs­gericht hat ein Urteil des Oberver­wal­tungs­gerichts der Freien Hans­es­tadt Bre­men1 bestätigt, wonach die Freie Hans­es­tadt Bre­men verpflichtet war, dem Leit­er der Abteilung Neu­ro­bi­olo­gie des Insti­tuts für Hirn­forschung der Uni­ver­sität Bre­men die von diesem beantragte tier­schutzrechtliche Genehmi­gung von Tierver­suchen zu erteilen. Zur Begrün­dung hat das Oberver­wal­tungs­gericht Bre­men aus­ge­führt, die Belas­tun­gen

Weiterlesen
Novellierung des Tierschutzgesetzes

Novellierung des Tierschutzgesetzes

Die Bun­desregierung hat einen Geset­zen­twurf zur Änderung des Tier­schutzge­set­zes in das Geset­zge­bungsver­fahren einge­bracht. Anlass hier­für ist zunächst die Umset­zung ein­er EU-Richtlin­ie zu Tierver­suchen: Am 9. Novem­ber 2010 ist die Richtlin­ie 2010/63/EU des Europäis­chen Par­la­ments und des Rates vom 22. Sep­tem­ber 2010 zum Schutz der für wis­senschaftliche Zwecke ver­wen­de­ten Tiere1 in

Weiterlesen