Elbvertiefung - und der Schierlings-Wasserfenchel

Elbvertiefung — und der Schierlings-Wasserfenchel

Die Plan­fest­stel­lungs­beschlüsse für den Fahrrin­nenaus­bau von Unter- und Außenelbe sind wegen Ver­stößen gegen das Habi­tatschutzrecht rechtswidrig und nicht vol­lziehbar. Dies hat jet­zt das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig entsch­ieden. Die weit­erge­hen­den Klageanträge auf Aufhe­bung der Plan­fest­stel­lungs­beschlüsse hat das Bun­desver­wal­tungs­gericht dage­gen abgewiesen. Die habi­tatschutzrechtliche Verträglichkeit­sprü­fung für die nach der FFH-Richtlin­ie beson­ders geschützte und

Weiterlesen
Uckermark-Höchstspannungsleitung - und das Biosphärenreservat „Schorfheide-Chorin“

Uckermark-Höchstspannungsleitung — und das Biosphärenreservat „Schorfheide-Chorin“

Das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig hat in erster und let­zter Instanz den Plan­fest­stel­lungs­beschluss des Lan­desamtes für Berg­bau, Geolo­gie und Rohstoffe des Lan­des Bran­den­burg vom 17. Juli 2014 für die Errich­tung und den Betrieb der 380-kV-Freileitung Bertikow — Neuen­hagen der beige­lade­nen 50Hertz Trans­mis­sion GmbH — die sog. Uck­er­markleitung — für rechtswidrig und

Weiterlesen
Beeinträchtigung von FFH-Gebieten - und die Beteiligung der Naturschutzverbände

Beeinträchtigung von FFH-Gebieten — und die Beteiligung der Naturschutzverbände

Das Beteili­gungsrecht anerkan­nter Naturschutzvere­ini­gun­gen greift erst, wenn ein Pro­jekt im Wege ein­er FFH-rechtlichen Abwe­ichungsentschei­dung zuge­lassen oder durchge­führt wer­den soll. In dem jet­zt vom Bun­desver­wal­tungs­gericht entsch­iede­nen Fall begehrte der kla­gende Naturschutzvere­in die Fest­stel­lung, dass die beklagte Bun­desre­pub­lik Deutsch­land verpflichtet ist, vor Durch­führung mil­itärisch­er Tief­flugübun­gen über dem Gebi­et der Col­b­itz-Let­­zlinger Hei­de eine

Weiterlesen
Stickstoffdepositionen in der FFH-Verträglichkeitsprüfung

Stickstoffdepositionen in der FFH-Verträglichkeitsprüfung

Wer­den vorhabenbe­d­ingte Stick­stoffde­po­si­tio­nen in der FFH-Verträglichkeit­sprü­­fung hin­sichtlich der Belas­tungs­gren­zen für Veg­e­ta­tion­stypen nach dem Konzept der soge­nan­nten Crit­i­cal Loads (CL) bew­ertet, darf die Plan­fest­stel­lungs­be­hörde ihrem Schutzkonzept anstelle von empirischen CL auch mod­el­lierte CL zugrunde leg­en. Für deren Berech­nung ist nach derzeit­igem Erken­nt­nis­stand vor­rangig die soge­nan­nte ein­fache Massen­bi­lanz- (SMB-) Meth­ode her­anzuziehen. Zusatz­be­las­tun­gen

Weiterlesen
Bundesautobahnen - und der Lückenschluss durchs FFH-Gebiet

Bundesautobahnen — und der Lückenschluss durchs FFH-Gebiet

Das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig hat die Klage zweier Naturschutzvere­ine gegen den Plan­fest­stel­lungs­beschluss für das let­zte Teil­stück der Auto­bahn A 49 zwis­chen Stad­tal­len­dorf und dem Anschluss an die A 5 abgewiesen. Mit dem Gesamt­pro­jekt soll eine Auto­bah­n­verbindung zwis­chen dem schon fer­tig gestell­ten Teil­stück der A 49 südlich Kas­sel und der A

Weiterlesen
Der Autobahnbau und das benachbarte FFH-Gebiet

Der Autobahnbau und das benachbarte FFH-Gebiet

Das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig hat heute den Plan­fest­stel­lungs­beschluss des Lan­des­be­triebes Straßen­bau und Verkehr Schleswig-Hol­stein für den Neubau der Bun­de­sauto­bahn A 20 im Abschnitt von Weede bis Wit­ten­born für rechtswidrig und nicht vol­lziehbar erk­lärt. Die A 20 verbindet als Ost­seeau­to­bahn das Auto­bahnkreuz Uck­er­mark nahe der deutsch-pol­nis­chen Gren­ze bei Stet­tin mit Lübeck.

Weiterlesen