Genschere = Gentechnik

Genschere = Gentechnik

Durch Muta­ge­nese gewonnene Organ­is­men sind genetisch verän­derte Organ­is­men (GVO) und unter­liegen grund­sät­zlich den in der GVO-Richtlin­ie vorge­se­henen Verpflich­tun­gen. „Muta­ge­nese“ beze­ich­net dabei ‑im Gegen­satz zur Tran­s­ge­­nese- alle Ver­fahren, die es ermöglichen, das Erbgut leben­der Arten ohne Ein­führung ein­er frem­den DNS zu verän­dern (“Gen­schere”). Dank der Muta­ge­­nese-Ver­­fahren kon­nten Saatgut­sorten mit Resisten­zen gegen

Weiterlesen
Genmais und der Bienenschutz

Genmais und der Bienenschutz

Das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig hat die Revi­sio­nen mehrerer Imk­er zurück­gewiesen, die wirk­same Schutz­maß­nah­men beim Anbau von gen­tech­nisch verän­dertem Mais ver­langten, um eine Verun­reini­gung ihres Honigs mit dessen Pollen zu ver­hin­dern. Die Bay­erische Lan­desanstalt für Land­wirtschaft baute in den Jahren 2005 — 2008 auf einem Ver­suchsgut gen­tech­nisch verän­derten Mais an. Die

Weiterlesen
Honig mit Gen-Mais-Pollen

Honig mit Gen-Mais-Pollen

Der Anbau des Mais­es MON 810 durch den Freis­taat Bay­ern zu Forschungszweck­en ab dem Jahr 2005 ist nicht rechtswidrig gewe­sen. Wird duch den Anbau von Gen-Mais der Honig verun­reinigt, ist der Freis­taat Bay­ern nicht verpflichtet, Schutz­maß­nah­men dage­gen zu tre­f­fen. So die Entschei­dung des Bay­erischen Ver­wal­tungs­gericht­shofs in dem hier vor­liegen­den Fall

Weiterlesen
Gentechnisch verunreinigtes Saatgut - und die Unkenntnis des Landwirts

Gentechnisch verunreinigtes Saatgut — und die Unkenntnis des Landwirts

Ein Land­wirt muss gen­tech­nisch verän­derte Pflanzen auch bei Unken­nt­nis der Verun­reini­gung des Saatguts ver­nicht­en. Das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig hat entsch­ieden, dass der Anbau gen­tech­nisch verän­dert­er Pflanzen auch dann zu been­den ist, wenn dem Land­wirt bei der Aus­saat die Verun­reini­gung des Saatguts nicht bekan­nt war. Die kla­gen­den Land­wirte bracht­en auf ihre

Weiterlesen
Gen-Mais

Gen-Mais

Der Gericht­shof der Europäis­chen Union hat sich — nach der — zum zweit­en Mal in dieser Woche mit dem Anbau von gen­tech­nisch manip­uliertem Mais zu befassen. In dem nun verkün­de­ten zweit­en Urteil äußert sich der Europäis­che Gericht­shof zu den Voraus­set­zun­gen, unter denen die franzö­sis­chen Behör­den den Anbau der Mais­sorte MON

Weiterlesen
Honig mit Gen-Pollen

Honig mit Gen-Pollen

Honig und Nahrungsergänzungsmit­tel, die den Pollen von genetisch verän­derten Organ­is­men (GVO) enthal­ten, sind aus GVO hergestellte Lebens­mit­tel, die nicht ohne vorherige Zulas­sung in den Verkehr gebracht wer­den dür­fen. Dieser Pollen stellt selb­st keinen GVO mehr dar, wenn er seine Fortpflanzungs­fähigkeit ver­loren hat und in kein­er Weise genetis­ches Mate­r­i­al über­tra­gen kann.

Weiterlesen