Windenergieanlage im Landschaftsschutzgebiet

Windenergieanlage im Landschaftsschutzgebiet

Für die Errich­tung von Winden­ergiean­la­gen kann die Her­aus­nahme des Pla­nungs­ge­bi­etes aus einem Land­schaftss­chutzge­bi­et rechtlich zuläs­sig sein. So das Ver­wal­tungs­gericht Old­en­burg in dem hier vor­liegen­den Fall der Genehmi­gung von vier Winden­ergiean­la­gen (WEA) in Old­en­burg, für die ein­Teil des Land­schaftss­chutzge­bi­etes Born­horster Wiesen aus dem Schutzge­bi­et her­ausgenom­men wor­den ist. Der BUND hat gegen

Weiterlesen
Die Einleitung von Salzabwässern ins Grundwasser

Die Einleitung von Salzabwässern ins Grundwasser

Gibt es derzeit keine Anhalt­spunk­te für die Befürch­tung, die Ein­leitung bzw. Versenkung von Salz­ab­wäss­er könne die Umwelt und ins­beson­dere die Trinkwasserver­sorgung ein­er Gemeinde nach­haltig gefährden, darf eine Pro­duk­tions­fir­ma von Düngemit­teln vor­läu­fig weit­er­hin Salz­ab­wäss­er in das Grund­wass­er ein­leit­en. So der Hes­sis­che Ver­wal­tungs­gericht­shof im Beschw­erde­v­er­fahren der Gemeinde Ger­stun­gen, des Ver­ban­des für Angeln

Weiterlesen
Schöne Aussichten im Siebengebirge

Schöne Aussichten im Siebengebirge

In dem Naturschutzge­bi­et Siebenge­birge sind auch die vielfälti­gen Blick­beziehun­gen inner­halb des Siebenge­birges geschützt. Mit dieser Begrün­dung hat das Oberver­wal­tungs­gericht Nor­­drhein-West­­­falen der DFMG Deutsche Funk­turm GmbH die Genehmi­gung zur Errich­tung eines 45 Meter hohen Mobil­funkmastes im Naturschtzge­bi­et “Siebenge­birge” ver­weigert. Mit der Errich­tung des Mastes will der Anbi­eter im Raum Königswinter/Heisterbacherrott/Thomasberg den

Weiterlesen
Vogelschlag auf dem Drachenfels

Vogelschlag auf dem Drachenfels

Vogelschutz kann man nicht dadurch umge­hen, dass ein bes­timmtes Grund­stück aus einem zusam­men­hän­gen­den Naturschutzge­bi­et aus­geklam­mert wird. So hat jet­zt das Ver­wal­tungs­gericht Köln geurteilt, dass der Befreiungs­bescheid zur Gestal­tung der Glas­fas­sade des Glaskubus auf dem Drachen­fels rechtswidrig ist, da — auch wenn das Plateau aus der Naturschutzge­bi­etsverord­nung ausgenom­men wurde — ein

Weiterlesen
Putenhaltung in Vogelschutzgebiet

Putenhaltung in Vogelschutzgebiet

Auch wenn auf bes­timmten Entwick­lungs­flächen in einem Naturschutzge­bi­et das strik­te Bau­ver­bot nicht gilt, muss es sich bei dem Bau­vorhaben um die Erweiterung ein­er beste­hen­den land­wirtschaftlichen Hof­stelle han­deln. Eine Aus­dehnung in Rich­tung gewerblich­er oder gar indus­trieller Nutzung der Fläche ist mit Naturschutz­be­lan­gen unvere­in­bar. Mit dieser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­gericht Düs­sel­dorf in

Weiterlesen
Feldspat - Tagebau in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet

Feldspat — Tagebau in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet

Das Oberver­wal­tungs­gericht Rhein­­land-Pfalz hat den Plan­fest­stel­lungs­beschluss zur Genehmi­gung des Feldspat-Tage­baus „Grube Mar­ta” im Wald­böck­el­heimer Wald für recht­mäßig erk­lärt. Mit einem bergrechtlichen Plan­fest­stel­lungs­beschluss ließ das beklagte Land einen Rah­men­be­trieb­s­plan für den Geste­in­stage­bau “Mar­ta” im Wald­böck­el­heimer Wald zu. In unmit­tel­bar­er Nach­barschaft des Vorhabens befind­et sich ein FFH-Gebi­et (Europäis­ches Naturschutzge­bi­et), welch­es nahezu den

Weiterlesen