Maßnahmen zur Energiesicherheit

Die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen wirft seine Schatten voraus: Am 17. und 18. November 2015 hat in Paris ein Ministertreffen der Internationalen Energieagentur (IEA) stattgefunden, bei der u.a. die Zusammenarbeit im Bereich der Energieversorgungssicherheit ein Thema war.

Maßnahmen zur Energiesicherheit

Zur mittelfristigen energiepolitischen Ausrichtung der IEA dient die jedes zweite Jahr stattfindenden Konferenz. Die IEA (International Energy Agency) gilt als Vereinigung der Energie verbrauchenden Industrieländer und ist eine eigenständige Einrichtung innerhalb der OECD. Mit Blick auf die UN-Klimakonferenz in Paris vom 30. November bis 11. Dezember 2015 diente die Konferenz unter dem Thema “Innovation for a clean, secure energy future” der Diskussion über die zentrale Rolle innovativer Energietechnologien für die globale Energiewende. Dabei haben vor Allem die Energieversorgungssicherheit, die Energiestatistik und energiepolitischer Analysen im Vordergrund gestanden. Aber auch der weitere Ausbau der erneuerbaren Energien und die Stärkung der Energieeffizienz blieben nicht außen vor. Im Vorfeld der Konferenz hat der die Bundesrepublik vertretende Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie betont, dass dem Klimawandel nur Einhalt geboten werden kann, wenn die Energiewende global stattfindet.

Im Bewusstsein des großen Ziels (das sich auch Deutschland verschrieben hat), bis zum Jahr 2050 die globale Erwärmung auf 2 Grad Celsius zu minimieren, ist es unausweichlich, dass mit dem weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und den damit verbundenen Fluktuationen bei der Energieerzeugung, die Möglichkeit der Energiespeicherung immer wichtiger wird. Damit wird die Energieversorgung trotz Schwankungen in der Stromerzeugung zuverlässig sichergestellt.

Folgerichtig hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms die Forschung und Entwicklung von Energiespeichern gefördert. Darüber hinaus fördert die KfW seit Mai 2013 die Installation von Batteriespeichern. Nicht nur bei der globalen Gewinnung von Erneuerbaren Energien, sondern auch bei der kleinen privaten Energiegewinnungsanlage ist ein Energiespeicher sinnvoll. So kann z.B. der Privathaushalt mit der Speicherung der Energie durch eine Photovoltaikanlage vom Stronnetz unabhängig werden. Denn man verbaucht zu gegebener Zeit seinen selbst produziertenStrom, anstatt auf das öffentliche Stromnetz zurücgreifen zu müssen.

Weitere – augenzwinkernd erzählte – Einsatzmöglichkeiten sind hier zu entdecken:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.