Gemein­sa­mes Wattenmeer-Sekretariat

Neue Impul­se für den Schutz des Wat­ten­mee­res ver­ein­bar­ten die Ver­tre­ter der Regie­run­gen der Nie­der­lan­de, Däne­marks und Deutsch­lands in 

Gemein­sa­mes Wattenmeer-Sekretariat

Auf einer Kon­fe­renz in Westerland/​Sylt ver­ab­schie­de­ten die drei Län­der der „tri­la­te­ra­len Wat­ten­meer-Koope­ra­ti­on“, die Nie­der­lan­de, Däne­mark und Deutsch­land, einen Manage­ment­plan für das gesam­te Wat­ten­meer. Das Ein­schlep­pen frem­der Arten sowie die gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen durch die Fol­gen des Kli­ma­wan­dels sol­len nun eben­falls ent­schie­den ange­gan­gen wer­den. Gemein­sam mit der Regi­on und den Gemein­den soll geprüft wer­den, wie das Wat­ten­meer bis zum Jahr 2030 zu einer kli­ma­neu­tra­len Zone ent­wi­ckelt wer­den kann. Die Regie­run­gen der Nie­der­lan­de, Däne­marks und Deutsch­lands haben zum Abschluss der Kon­fe­renz für wei­te­re drei Jah­re ein gemein­sa­mes poli­ti­sches Pro­gramm ver­ein­bart, mit dem das gemein­sa­me Öko­sys­tem des Wat­ten­mee­res bes­ser geschützt wer­den soll. 

Gleich­zei­tig soll der däni­sche und der ham­bur­gi­sche Teil des Wat­ten­mee­res als Welt­na­tur­er­be bei der UNESCO nach­no­mi­niert wer­den, nach­dem bereits im Juni 2009 der nie­der­län­di­sche sowie der schles­wig-hol­stei­ni­sche und nie­der­säch­si­sche Teil des Wat­ten­meers in die Lis­te der UNESCO-Welt­erbe­stät­ten auf­ge­nom­men wurden. 

Wäh­rend der Syl­ter Kon­fe­renz wur­den das erneu­er­te Grün­dungs­do­ku­ment für die Koope­ra­ti­on und ein neu­es Ver­wal­tungs­über­ein­kom­men für das Gemein­sa­me Wat­ten­meer-Sekre­ta­ri­at gezeich­net. Ein neu gegrün­de­ter Wat­ten­meer­aus­schuss soll die stra­te­gi­sche Füh­rung der Wat­ten­meer-Zusam­men­ar­beit über­neh­men. In ihm sit­zen zukünf­tig die drei Regie­run­gen, bezie­hungs­wei­se für Deutsch­land die Wat­ten­meer-Bun­des­län­der, sowie jeweils zwei Ver­tre­ter der Natur­schutz­ver­bän­de und des Wat­ten­meer­fo­rums, eines Zusam­men­schlus­ses ver­schie­de­ner Inter­es­sen­grup­pen aus der Wattenmeerregion.