Förderung von Vorhaben im lokalen Klimaschutz

Mit Beginn des neuen Jahres gibt es neue För­der­möglichkeit­en für Vorhaben im lokalen Kli­maschutz. Das sieht die Richtlin­ie zur Förderung von Kli­maschutzpro­jek­ten in sozialen, kul­turellen und öffentlichen Ein­rich­tun­gen vor, die das Bun­desumwelt­min­is­teri­um nov­el­liert hat. Von Beginn des neuen Jahres an bis zum 31. März 2011 kön­nen Kom­munen sowie kul­turelle und soziale Ein­rich­tun­gen ihre Anträge beim mit der Umset­zung beauf­tragten Pro­jek­t­träger Jülich ein­re­ichen. Die Vorhaben wer­den im Rah­men der Nationalen Kli­maschutzini­tia­tive finanziert. 30 Mil­lio­nen € ste­hen zur Ver­fü­gung.

Förderung von Vorhaben im lokalen Klimaschutz

Seit 2008 hat das Bun­desumwelt­min­is­teri­um mit der Kom­mu­nal­richtlin­ie etwa 900 Kom­munen beim lokalen Kli­maschutz unter­stützt. Aus Mit­teln der Nationalen Kli­maschutzini­tia­tive kon­nte das Bun­desumwelt­min­is­teri­um so die Entwick­lung von Kli­maschutzkonzepten und Mod­ell­pro­jek­ten anstoßen sowie die Ein­stel­lung von Kli­maschutz­man­agern zur Umset­zung dieser Konzepte erle­ichtern. Auch Kli­maschutztech­nolo­gien in der Strom­nutzung, etwa bei der kom­mu­nalen Straßen­beleuch­tung, kon­nten zur Anwen­dung gebracht wer­den.

Diese Förder­tatbestände wer­den auch 2011 fort­ge­set­zt. Die nov­el­lierte Richtlin­ie schafft aber auch neue För­der­möglichkeit­en: Unter dem Titel „Mas­ter­plan 100% Kli­maschutz“ unter­stützt das Bun­desumwelt­min­is­teri­um Kom­munen bei der Erstel­lung von Konzepten und deren Umset­zung mit ein­er Förderquote von 80 Prozent, wenn sie ihre Treib­haus­gas-Emis­sio­nen bis 2050 um min­destens 95% senken wollen. Zudem kön­nen Kom­munen, die ihre Straßen- und Außen­beleuch­tung auf LED-Tech­nik umrüsten, eine Förderung von 40% erhal­ten. Neu einge­führt wird auch die Unter­stützung des lokalen Kli­maschutz­man­agers in sein­er Umset­zungsar­beit: Er erhält ein eigenes Bud­get für Kli­maschutz­maß­nah­men, die eine Treib­haus­gas­min­derung von min­destens 80% erre­ichen.