Verbraucherschutz in der Futtermittelkette

Verbraucherschutz in der Futtermittelkette

Die Bun­desregierung hat einen Geset­zen­twurf zur Umset­zung des Aktion­s­plans ”Ver­brauch­er­schutz in der Fut­ter­mit­telkette“ vorgelegt. Dem­nach soll mit einem zweit­en Gesetz zur Änderung des Leben­s­mit­­tel- und Fut­ter­mit­telge­set­zbuch­es eine Meldepflicht für pri­vate Lab­o­ra­to­rien einge­führt wer­den, die hier­nach — wie bish­er bere­its öffentliche Lab­o­ra­to­rien — verpflichtet wer­den sollen, beden­kliche Men­gen an gesund­heitlich nicht

Weiterlesen
Gen-Mais im Honig

Gen-Mais im Honig

Der Gericht­shof der Europäis­chen Union hat sich derzeit mit einem Vor­abentschei­dungser­suchen aus Bay­ern zu beschäfti­gen, in dem es um Honig und Pollen geht, in dem gen­tech­nisch verän­derte Pro­teine aus einem in der Nach­barschaft gele­ge­nen Gen­­mais-Feld fest­gestellt wur­den. In diesem Ver­fahren vor dem EuGH hat nun der Gen­er­alan­walt des Gericht­shofs seine

Weiterlesen
BSE-Verunreinigung beim Schlachten

BSE-Verunreinigung beim Schlachten

Der Eigen­tümer eines Rindes kann nach § 72c TierSG von der Tierseuchenkasse eine Entschädi­gung für die behördlich ange­ord­nete Besei­t­i­gung des Schlachtkör­pers (“Maßregelung”) ver­lan­gen, wenn die Besei­t­i­gung ange­ord­net wurde, weil das Fleisch gemäß § 4 Abs. 2 Satz 1 der BSE-Unter­­suchungsverord­­nung wegen eines in der­sel­ben Schlachtcharge zuvor geschlachteten, von BSE befal­l­enen

Weiterlesen
Rizinusschrot - Grenzwert statt Tierversuch

Rizinusschrot — Grenzwert statt Tierversuch

Gar­tendünger kann ver­boten wer­den, wenn das darin ver­wen­dete Riz­i­nuss­chrot einen zu hohen Gehalt von Ricin aufweist ohne dass die Giftigkeit darüber hin­aus noch im Tierver­such nachgewiesen wer­den muss. So hat es das Ver­wal­tungs­gericht gebil­ligt, dass die rhein­­land-pfälzis­che Auf­sichts- und Dien­stleis­tungs­di­rek­tion (ADD) in Tri­er ein­er rhein­­land-pfälzis­chen Fir­ma unter Anord­nung des Sofortvol­lzugs

Weiterlesen
Schaumverhüter bei der Fleischverarbeitung

Schaumverhüter bei der Fleischverarbeitung

Lebens­mit­telzusatzstoffe wie etwa Kon­servierungsstoffe, Emul­ga­toren und Geschmacksver­stärk­er sind den meis­ten Ver­brauch­ern durch die Zutaten­lis­ten auf fer­tig ver­pack­ten Lebens­mit­teln ein Begriff. Weniger bekan­nt sind hinge­gen “Ver­ar­beitung­shil­f­sstoffe”, die typ­is­cher­weise nicht auf eine Wirkung im End­pro­dukt gerichtet sind, son­dern zu bes­timmten tech­nis­chen Zweck­en während der Her­stel­lung eines Lebens­mit­tels ver­wen­det wer­den. Diese Stoffe wer­den

Weiterlesen
Waldumwandlung mit Legehennen?

Waldumwandlung mit Legehennen?

Ein Leg­e­hen­nen­be­trieb darf angren­zen­den Wald nicht als Aus­lauf­fläche für seine Leg­e­hen­nen nutzen. Das Oberver­wal­tungs­gericht für das Land Nor­­drhein-West­­­falen in Mün­ster hat soeben — — die Vol­lziehbarkeit ein­er Ord­nungsver­fü­gung des Lan­des­be­triebs Wald und Holz NRW bestätigt, mit der einem in Vel­bert ange­siedel­ten Leg­e­hen­nen­be­trieb unter­sagt wor­den ist, einen in der Nach­barschaft zum

Weiterlesen