Einstweiliger Rechtsschutz beim umweltrechtlichen Verbandsklagen

Einst­wei­li­ger Rechts­schutz beim umwelt­recht­li­chen Verbandsklagen

§ 4a Abs. 3 UmwRG modi­fi­ziert den Maß­stab für die Prü­fung von Anträ­gen nach § 80 Abs. 5 Satz 1 VwGO nur bezo­gen auf die gebo­te­ne Berück­sich­ti­gung der Erfolgs­aus­sich­ten des Rechts­be­helfs. An dem Erfor­der­nis einer umfas­sen­den Inter­es­sen­ab­wä­gung, in die wei­te­re die Inter­es­sen­la­ge der Betei­lig­ten betref­fen­de Gesichts­punk­te ein­ge­hen kön­nen und die je nach Lage

Lesen
Klagerechte für Umweltverbände

Kla­ge­rech­te für Umweltverbände

Der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on hat auf ein Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chen des Ober­ver­wal­tungs­ge­richts für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len in Müns­ter die uni­ons­recht­lich bestehen­den Kla­ge­rech­te von Umwelt­ver­bän­den prä­zi­siert: Das Umwelt-Rechts­­be­helf­s­­ge­­setz (UmwRG), das seit Dezem­ber 2006 aner­kann­ten Umwelt­ver­ei­ni­gun­gen den Zugang zu Gerich­ten ermög­licht, setzt danach die Vor­ga­ben des euro­päi­schen Rechts nicht hin­rei­chend um. Art. 10a der

Lesen
Klagerecht von Umweltverbänden

Kla­ge­recht von Umweltverbänden

Das nor­d­rhein-wes­t­­fä­­li­­sche Ober­ver­wal­tungs­ge­richt in Müns­ter hat den Gerichts­hof der Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten in Luxem­burg zur Klä­rung der Fra­ge ange­ru­fen, ob Umwelt­or­ga­ni­sa­tio­nen auf­grund gemein­schafts­recht­li­cher Vor­ga­ben in einem Kla­ge­ver­fah­ren auch die Ver­let­zung der Vor­schrif­ten des Umwelt­rechts, die allein dem Schutz der All­ge­mein­heit oder der Natur die­nen, rügen kön­nen müs­sen. Die dem OVG vorliegende

Lesen