Schutzvorschriften bei Tierexport

Schutz­vor­schrif­ten bei Tierexport

Eine Aus­fuhr­er­stat­tung kann wegen Nicht­ein­hal­tung der uni­ons­recht­li­chen Vor­schrif­ten zum Schutz von Tie­ren beim Trans­port abge­lehnt wer­den. In dem hier vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Fall mel­de­te die Tier­händ­le­rin im August 2006 beim Haupt­zoll­amt Rin­der zur Aus­fuhr in den Koso­vo an. Die Tie­re wur­den per LKW nach Tri­est und von dort per Schiff

Lesen
Transport eigener Tiere nur nach Schulung und Prüfung

Trans­port eige­ner Tie­re nur nach Schu­lung und Prüfung

Ein Land­wirt darf Tier­trans­por­te von mehr als 65 km im Stra­ßen­ver­kehr nur dann durch­füh­ren, wenn er an einer ent­spre­chen­den Schu­lung teil­ge­nom­men und die sich anschlie­ßen­de Prü­fung bestan­den hat. In einem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz ent­d­chie­de­nen Fall bewirt­schaf­tet der Klä­ger als Land­wirt­schafts­meis­ter einen eige­nen Betrieb im Wes­ter­wald. Da er bis­wei­len sei­ne Tie­re über

Lesen