Androhung der zwangsweisen Auflösung eines Rinderbestandes

Andro­hung der zwangs­wei­sen Auf­lö­sung eines Rinderbestandes

Die mit einem Tier­hal­tungs­ver­bot nach § 16 a Satz 2 Nr. 3 TierSchG ver­bun­de­ne Anord­nung zur Auf­lö­sung eines Tier­be­stan­des kann nach den all­ge­mei­nen lan­des­recht­li­chen Voll­stre­ckungs­vor­schrif­ten des Nds.SOG voll­streckt wer­den (hier: Andro­hung unmit­tel­ba­ren Zwangs durch Fort­nah­me der Rin­der). Die Weg­nah­me und ander­wei­ti­ge Unter­brin­gung eines Tie­res nach § 16 a Satz 2 Nr. 2 TierSchG stellt eine gegenüber

Lesen
Private Haltung von Krustenechsen

Pri­va­te Hal­tung von Krustenechsen

Nach einem Urteil des Hes­si­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs ist die pri­va­te Hal­tung von Krus­ten­ech­sen (Gat­tung Helo­der­ma) in Hes­sen erlaub­nis­pflich­tig. Damit wur­de die Kla­ge eines pri­va­ten Züch­ters die­ser Tie­re auch in zwei­ter Instanz abge­wie­sen. Der Klä­ger hält min­des­tens 55 Krus­ten­ech­sen in einer Eta­gen­woh­nung in Süd­hes­sen. Eine Erlaub­nis hier­für wur­de ihm vom Regie­rungs­prä­si­di­um Darmstadt

Lesen
Zuchtverbot wegen 14 Bengal-Katzen

Zucht­ver­bot wegen 14 Bengal-Katzen

Nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Ver­wal­tungs­ge­richt Mainz haben die zustän­di­ge Behör­de einem Mann aus Rhein­hes­sen, der seit meh­re­ren Jah­ren eine Zucht mit Ben­­gal-Kat­­zen betreibt, zu Recht mit sofor­ti­ger Wir­kung die gewerbs­mä­ßi­ge Zucht von Kat­zen und den Han­del mit ihnen unter­sagt. Der Antrag­stel­ler hält in sei­nem Wohn­haus zu Zucht­zwe­cken zwei weibliche

Lesen