Die Autobahnbrücke durch die ehemalige Sondermülldeponie

Die Auto­bahn­brü­cke durch die ehe­ma­li­ge Sondermülldeponie

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig hat zwei Kla­gen abge­wie­sen, die den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss der Bezirks­re­gie­rung Köln über den Aus­bau der Bun­des­au­to­bahn A1 zwi­schen der Anschluss­stel­le Köln-Niehl und dem Auto­bahn­kreuz Lever­­­ku­­sen-West ein­schließ­lich des Neu­baus der Rhein­brü­cke Lever­ku­sen betra­fen. Klä­ger waren eine Umwelt­ver­ei­ni­gung (Netz­werk gegen Lärm, Fein­staub und ande­re schäd­li­che Immis­sio­nen e.V.) und ein

Lesen
Vogelschutz und Straßenplanung

Vogel­schutz und Straßenplanung

Das stren­ge Schutz­re­gime des Art. 4 Abs. 4 Satz 1 der Richt­li­nie 2009/​147/​EG des Euro­päi­schen Par­la­ments und des Rates vom 30.11.2009 über die Erhal­tung der wild­le­ben­den Vogel­ar­ten – Vogel­schutz­richt­li­nie – V‑RL für fak­ti­sche Vogel­schutz­ge­bie­te ent­fällt nicht „im Nach­hin­ein“ dadurch, dass das Land nach Inkraft­set­zung eines Bebau­ungs­plans, der in dem betref­fen­den Gebiet eine Straßentrasse

Lesen
Unzulässige Straßenplanung im faktischen Vogelschutzgebiet

Unzu­läs­si­ge Stra­ßen­pla­nung im fak­ti­schen Vogelschutzgebiet

Eine unzu­läs­si­ge Stra­ßen­pla­nung im fak­ti­schen Vogel­schutz­ge­biet wird nicht durch eine nach­träg­li­che Gebiets­mel­dung „geheilt“. Ein Bebau­ungs­plan für eine Orts­um­ge­hungs­stra­ße, der die Stra­ßen­tras­se in einem fak­ti­schen Vogel­schutz­ge­biet fest­setzt und damit gegen das Beein­träch­ti­gungs­ver­bot der euro­päi­schen Vogel­schutz­richt­li­nie (V‑RL) ver­stößt, wird nicht dadurch nach­träg­lich „geheilt“ wird, dass das Land nach Abschluss der Pla­nung ein

Lesen