Stuttgarter Feinstaub

Stutt­gar­ter Feinstaub

Für die Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart besteht nach Über­zeu­gung des Ver­wal­tug­ns­ge­richts Stutt­gart nach wie vor kein aus­rei­chen­der Akti­ons­plan gegen die Fein­staub­be­las­tung. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Stutt­gart hat daher dem durch das Regie­rungs­prä­si­di­um Stutt­gart ver­tre­te­nen Land Baden-Wür­t­­te­m­­berg für den Fall, dass es sei­ner Ver­pflich­tung aus dem bereits drei Jah­re alten Urteil des Ver­wal­tungs­ge­richts nicht bis

Lesen
Umweltzone in Hannover bleibt

Umwelt­zo­ne in Han­no­ver bleibt

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Han­no­ver hat mit zwei heu­te ver­kün­de­ten Urtei­len die Umwelt­zo­ne Han­no­ver bestä­tigt und zwei Kla­gen einer Bewoh­ne­rin der Umwelt­zo­ne und eines Seel­zer Gewer­be­trei­ben­den, des­sen Kun­den in der Umwelt­zo­ne ansäs­sig sind, gegen die aus der Umwelt­zo­ne fol­gen­den Fahr­ver­bo­te abge­wie­sen. Die­sen Urteil vor­aus­ge­gan­gen waren bereits im Dezem­ber zwei im Ver­fah­ren des

Lesen
Eigenüberwachung immissionsschutzrechtlicher Anlagen durch externe private Sachverständige

Eigen­über­wa­chung immis­si­ons­schutz­recht­li­cher Anla­gen durch exter­ne pri­va­te Sachverständige

Eine immis­si­ons­schutz­recht­li­che Neben­be­stim­mung, die dem Anla­gen­be­trei­ber eine Eigen­über­wa­chung mit­tels tur­nus­mä­ßi­ger Über­prü­fung des lau­fen­den Betriebs anhand sämt­li­cher recht­li­cher Anfor­de­run­gen durch einen exter­nen pri­va­ten Sach­ver­stän­di­gen auf­er­legt, ist nach einem aktu­el­len Urteil des Baye­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs rechts­wid­rig. Die Klä­ge­rin in dem vom BayVGH ent­schie­de­nen Fall ist Betrei­be­rin einer Asphalt­misch­an­la­ge. Im Rah­men einer Ände­rungs­ge­neh­mi­gung gab

Lesen