Vernichtung von gentechnisch veränderten Maispflanzen

Das Bay­erische Ver­wal­tungs­gericht Augs­burg hat die Fort­set­zungs­fest­stel­lungsklage der Inhab­er eines land­wirtschaftlichen Betriebes abgewiesen, die sich gegen eine auf das Gen­tech­nikge­setz gestützte Anord­nung der Regierung von Ober­bay­ern auf Ver­nich­tung von Maispflanzen und Saatgut gewandt hat­ten. Im April 2010 hat­te der beklagte Freis­taat Bay­ern durch ein Testergeb­nis des Nieder­säch­sis­chen Lan­desamtes für Ver­brauch­er­schutz

Weiterlesen

Gen-Mais im Honig

Der Gericht­shof der Europäis­chen Union hat sich derzeit mit einem Vor­abentschei­dungser­suchen aus Bay­ern zu beschäfti­gen, in dem es um Honig und Pollen geht, in dem gen­tech­nisch verän­derte Pro­teine aus einem in der Nach­barschaft gele­ge­nen Gen­­mais-Feld fest­gestellt wur­den. In diesem Ver­fahren vor dem EuGH hat nun der Gen­er­alan­walt des Gericht­shofs seine

Weiterlesen