Konzentrationsflächenplanung für Windenergieanlagen

Kon­zen­tra­ti­ons­flä­chen­pla­nung für Windenergieanlagen

Eine Gemein­de, die von der Ermäch­ti­gung zur Kon­zen­tra­ti­ons­flä­chen­pla­nung Gebrauch macht, hat die öffent­li­chen Belan­ge, die nach § 35 Abs. 3 Satz 1 Bau­GB erheb­lich sind und nicht zugleich zwin­gen­de, im Wege der Aus­nah­me oder Befrei­ung nicht über­wind­ba­re Ver­bots­tat­be­stän­de nach ande­ren öffen­t­­lich-rech­t­­li­chen Vor­schrif­ten erfül­len, bei der Pla­nung nach Maß­ga­be des § 1 Abs. 7 BauGB

Lesen
Wirksamer Ausschluss weiterer Windenergienutzung

Wirk­sa­mer Aus­schluss wei­te­rer Windenergienutzung

Eine Gemein­de darf in einem Flä­chen­nut­zungs­plan die Errich­tung von Wind­ener­gie­an­la­gen auf ein ein­zi­ges Are­al bschrän­ken. Dies gilt auch dann, wenn die Auf­nah­me­ka­pa­zi­tät in die­ser Kon­zen­tra­ti­ons­zo­ne erschöpft ist. Dies bestä­tig­te jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig in dem Fall eines Unter­neh­mens der Wind­ener­gie­bran­che, das die Geneh­mi­gung zur Errich­tung und zum Betrieb von

Lesen