Der Betrieb des Steinkohlekraftwerks Moorburg

Vor­läu­fig darf das Steinkohlekraftwerk Moor­burg mit der geplanten Durch­laufküh­lung in Betrieb gehen. So das Bun­desver­wal­tungs­gericht in dem hier vor­liegen­den Fall eines Eilantrags des Bun­des für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND). Der Vat­ten­fall Europe Gen­er­a­tion AG ist durch die Freie und Hans­es­tadt Ham­burg eine wasser­rechtliche Erlaub­nis für das Steinkohlekraftwerk Moor­burg an

Weiterlesen

Die Entnahme und Wiedereinleitung von Kühlwasser in die Elbe

Es liegt ein Ver­stoß gegen das sog. wasser­rechltiche Ver­schlechterungsver­bot vor, wenn mit der erteil­ten wasser­rechtlichen Erlaub­nis zum Betrieb eines Kraftwerks die Ent­nahme und Wiederein­leitung von Kühlwass­er im Umfang von 64,4 cbm pro Sekunde aus einem Fluss für die sog. Durch­laufküh­lung zuge­lassen wird. Das ver­schlechtere ins­beson­dere den Sauer­stoffhaushalt. Mit dieser Begrün­dung

Weiterlesen