Umsiedlung von Arten mit kleinem Aktionsradius — oder: der Kammmolch in der UVP

Maß­nah­men zur Umsied­lung von Arten mit einem kleinen Aktion­sra­dius (hier: Kam­m­molch) kön­nen bere­its im Rah­men der Verträglichkeit­sprü­fung zu berück­sichti­gende Schadensver­mei­dungs­maß­nah­men darstellen, wenn die funk­tionelle Verbindung zu ein­er Fortpflanzungs- oder Ruh­estätte erhal­ten bleibt und diese nach Durch­führung der Maß­nah­men min­destens die gle­iche (oder eine größere) Aus­dehnung und eine gle­iche (oder bessere)

Weiterlesen

Drei Linden zu fällen

Im Bere­ich arten­schutzrechtliche Ver­bote und Befreiun­gen sind gerichtliche Rechts­be­helfe für anerkan­nte Naturschutzvere­ini­gun­gen geset­zlich nicht vorge­se­hen. Daher ist eine Naturschutzvere­ini­gung nicht befugt, die Unter­las­sung des Fäl­lens von Bäu­men einzuk­la­gen. So hat das Ver­wal­tungs­gericht Berlin in dem hier vor­liegen­den Eil­ver­fahren entsch­ieden, mit dem eine Naturschutzvere­ini­gung die Fäl­lung von drei Lin­den ver­hin­dern wollte.

Weiterlesen

Falkner muss gesunden Habicht auswildern

Nach­dem ein in Obhut genommen­er Habicht von sein­er Erkrankung gene­sen ist, hat seine Auswilderung unverzüglich zu erfol­gen. So hat das Ver­wal­tungs­gericht Tri­er in dem hier vor­liegen­den Fall entsch­ieden. Der beklagte Land­kreis Vulka­neifel hat­te dem Kläger, der über einen Falkn­er­schein ver­fügt und der im Novem­ber 2008 einen an einem Halsin­fekt lei­den­den

Weiterlesen

Neue Gesetze im Umweltschutz

Am 1. März 2010 treten das neue Bun­desnaturschutzge­setz und das Wasser­haushalts­ge­setz in Kraft. Damit gel­ten bun­de­sein­heitliche Rechts­grund­la­gen, die das Naturschutz- und Wasser­recht in Deutsch­land har­mon­isieren, bish­er galt hier nur ein Rah­men­recht, dass durch die einzel­nen Bun­deslän­der näher aus­gestal­tet wurde. Das neue Rechts­bere­ini­gungs­ge­setz Umwelt sieht zudem erst­mals bun­de­sein­heitliche Regelun­gen zur Notwendigkeit

Weiterlesen

Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes

Das Bun­desumwelt­min­is­teri­um hat einen Geset­zen­twurf für eine umfassende Nov­el­le des Bun­desnaturschutzge­set­zes (“Gesetz zur Ablö­sung des Bun­desnaturschutzge­set­zes und zur Änderung ander­er Rechtsvorschriften”) vorgelegt und zur Abstim­mung an die beteili­gen Bun­desmin­is­te­rien ver­schickt. Mit dem neuen Bun­desnaturschutzge­setz soll erst­mals das deutsche Naturschutzrecht umfassend und bun­desweit ein­heitlich geregelt wer­den. Die Möglichkeit zum Erlass von

Weiterlesen