Stuttgarter Feinstaub

Stuttgarter Feinstaub

Für die Lan­deshaupt­stadt Stuttgart beste­ht nach Überzeu­gung des Ver­wal­tugns­gerichts Stuttgart nach wie vor kein aus­re­ichen­der Aktion­s­plan gegen die Fein­staubbe­las­tung. Das Ver­wal­tungs­gericht Stuttgart hat daher dem durch das Regierung­sprä­sid­i­um Stuttgart vertrete­nen Land Baden-Würt­tem­berg für den Fall, dass es sein­er Verpflich­tung aus dem bere­its drei Jahre alten Urteil des Ver­wal­tungs­gerichts1 nicht bis

Weiterlesen
Braunschweiger Naturmais

Braunschweiger Naturmais

Die Fir­ma Mon­san­to ist jet­zt zumin­d­est im Ver­fahren des einst­weili­gen Rechtss­chutzes erstin­stan­zlich vor dem Ver­wal­tungs­gericht Braun­schweig im Stre­it um das vom Bun­de­samt für Ver­brauch­er­schutz und Lebens­mit­tel­sicher­heit ange­ord­nete Ver­bot des Anbaus von Gen­mais der Lin­ie MON 810 gescheit­ert. In der Begrün­dung stellen die Braun­schweiger Ver­wal­tungsrichter fest, nach vor­läu­figer Prü­fung beste­he eine

Weiterlesen
EU-Blume

EU-Blume

Die Nutzung des frei­willi­gen EU-Umweltze­ichens, der “EU-Blume”, soll gefördert, die Kosten für die Ver­wen­dung sollen gesenkt und der Ver­wal­tungsaufwand ver­ringert wer­den. Dies sieht eine neue Verord­nung vor, die das Europäis­che Par­la­ment jet­zt beschlossen hat. Bis­lang wurde das EU-Umweltze­ichen lediglich für etwas mehr als 3000 Pro­duk­te wie Waschmit­tel, Papi­er oder Schuhe vergeben. Der jet­zt vom Europäis­chen Par­la­ment ver­ab­schiedete Text basiert auf ein­er Eini­gung mit der tschechis­chen Rat­spräsi­dentschaft, so dass die noch erforder­liche Zus­tim­mung des Min­is­ter­rates nur noch Form­sache ist.

Weiterlesen