Die neue S-Bahn-Trasse- und die Umweltverträglichkeitsprüfung

Die neue S‑Bahn-Tras­se- und die Umweltverträglichkeitsprüfung

as Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat heu­te den Eil­an­trä­gen der Stadt Fürth, eines Umwelt­ver­ban­des und meh­re­rer pri­va­ter Grund­stücks­ei­gen­tü­mer gegen die sofor­ti­ge Voll­zieh­bar­keit des Plan­fest­stel­lungs­be­schlus­ses des Eisen­­­bahn-Bun­­­des­am­­tes vom 30.01.2014 für den Plan­fest­stel­lungs­ab­schnitt 16 Fürth-Nord der Aus­bau­stre­cke Nürn­­berg-Eben­s­­feld statt­ge­ge­ben, soweit die S‑Bahn zur Erschlie­ßung der Orts­tei­le Stein­ach (Stadt Fürth) und Schmalau (Stadt Nürn­berg) auf einer

Lesen
Schall­schutz­wand an der Bahntrasse

Schall­schutz­wand an der Bahntrasse

Die zur Lärm­vor­sor­ge im Rah­men der Än­de­rung eines Schie­nen­wegs ge­bo­te­ne Er­rich­tung einer ein­sei­ti­gen Schall­schutz­wand ist Be­stand­teil des er­heb­li­chen bau­li­chen Ein­griffs i.S.v § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 und Satz 2 der 16. BIm­SchV. Im Fal­le eines er­heb­li­chen bau­li­chen Ein­griffs in einen vor­han­de­nen Schie­nen­weg blei­ben für die An­nah­me einer we­sent­li­chen Än­de­rung nach § 1 Abs.

Lesen