Anwälte helfen bei Rechts- und Umweltfragen

6. Juli 2017 | Umweltrecht
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Jeder kommt im Laufe seines Lebens mit dem Recht in Verbindung und sollte deswegen vorab schon ein gutes Grundwissen über das deutsche Recht und die Rechtsgebiete haben. Es gibt viele Fachanwälte für die einzelnen Rechtsgebiete, weshalb man sich am besten online informieren sollte, damit der passende Anwalt schnell gefunden wird. Auch bei Fragen bezüglich des Umweltrechts muss einiges beachtet werden, weshalb man auch hier gut von Anwälten beraten werden sollte. Neben diesen immer wichtiger werdenden Fragestellungen sind andere wirtschaftlich/rechtliche Bereiche für beispielsweise die Führung eines Unternehmens von Bedeutung.

Mit den Anwälten den Überblick über das Recht behalten

Das deutsche Recht besteht mittlerweile aus einem riesigen Paragraphendschungel in dem man schnell den Überblick verliert. So ist allein die Frage nach der richtigen Rechtswahl bei der Gründung eines Unternehmens sehr wichtig. Passt die GmbH, GbR, AG, KG oder doch die Rechtsform der OHG am besten zur Verfolgung der eigenen Ziele? Diese Frage beantwortet der Fachanwalt für Gesellschaftsrecht. Bei anfallenden Streitigkeiten unter den Gesellschaftern oder der Erstellung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) steht auch hier der Anwalt beratend zur Verfügung.

Soll das Unternehmen vergrößert werden und es muss eine passende Immobilie erworben werden, dann werden auch hier die Verhandlungen mit den Banken und der Regelung der diversen Umweltauflagen für die neue Immobilie vom Fachanwalt übernommen. Darüber hinaus ist das Steuerrecht für den Laien zu einem nahezu unüberschaubaren Rechtsgebiet geworden, dem mit Fachanwälten abgeholfen werden kann.

Durch die Globalisierung kommen internationale Rechtsstreitigkeiten vermehrt vor

Durch die Globalisierung ist der Handelsverkehr mit Unternehmen im Ausland immer wichtiger geworden und für eine richtige Handelspartnerschaft sollte der Fachanwalt zur Seite gezogen werden. Häufig müssen im Ausland auch andere Umweltstandards eingehalten werden, über die das Unternehmen vorzeitig informiert werden muss.

Für die Insolvenz eines Unternehmens steht auch hier der Fachanwalt zur Verfügung und versucht mögliche Konflikte zu vermeiden. Der Anwalt versucht immer eine außergerichtliche Schuldenbereinigung mit den Gläubigern zu finden, damit zusätzliche Kosten vermieden werden. Der Anwalt besucht ständig Schulungen und Fortbildungen, um laufend auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Ein anderes wichtiges Thema ist der Datenschutz, denn für die Abwicklung von Kundengeschäften, für das Marketing, Lieferantenbeziehungen oder für die Verwaltung der Daten der Beschäftigen, werden die Daten immer häufiger digital und online verwaltet. Das Unternehmen muss auf diesem Gebiet ebenfalls gründlich über mögliche Gefahren informiert sein.

Es zeigt sich also, dass ein Unternehmer viele Rechtsgebiete berücksichtigen muss, um Gefahren vorzubeugen. Deswegen empfiehlt es sich bei Rechts- und Umweltfragen eine Fachanwaltskanzlei als Berater mit hinzuzuziehen.

 
Weiterlesen auf der Umweltlupe

Weiterlesen auf der Umweltlupe:

Themenseiten zu diesem Artikel:
Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Umweltrecht

 

Zum Seitenanfang